Wattenmeer in Wilhelmshaven, 08.07. - 09.09.2012

Sonderausstellung: „Museumskoffer zum Weltnaturerbe Wattenmeer“

Auf der Eröffnung der Museumskofferausstellung, v. l. Frau Dr. Juliana Köhler, Herr Bürgermeister Fritz Langen, Herr Dr. Harald Marencic, Frau Dr. Nina Hinrichs

Das UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer Besucherzentrum präsentiert in der Dachgalerie vom 9. Juli – 9. September 2012 die Sonderausstellung „Museumskoffer zum Weltnaturerbe Wattenmeer“.Studierende des Faches „Kunst“ an der Universität Paderborn fertigten 22 Museumskoffer für diese Ausstellung an. Unter der Leitung von Dr. Nina Hinrichs haben die Studenten individuelle Zugänge zum Weltnaturerbe Wattenmeer mit ihren Koffern geschaffen.

In den Museumskoffern werden Objekte aus der ganzen Vielfalt des Weltnaturerbes Wattenmeer zu authentischen "Museen im Kleinen" zusammengeführt. Ziel ist es, die Bedeutung, Vielfalt und Einzigartigkeit des Welterbes durch eine vielschichtige didaktische Aufbereitung zu vermitteln und mit allen Sinnen erfahrbar zu machen.

Durch ihre besondere ästhetische Gestaltung nehmen sie auch den Stellenwert von Kunstwerken ein. Es sind Unikate, deren Themenbezüge durch eine intensive Auseinandersetzung hergestellt und mit Sammlungsstrategien, Materialkonzepten und traditionellen wie aktuellen Medien der Kunst (Zeichnung, Malerei, Fotografie, Skulptur, Installation) verknüpft werden. Aufgrund ihrer Materialität und Haptik sowie ihrer einladenden Präsentation faszinieren die kleinen Archive nicht nur Groß und Klein, sondern sie bieten darüber hinaus die Möglichkeit, über die Objekte in einen interkulturellen Dialog zu treten.
Seit 10 Jahren wird an der Universität Paderborn das didaktische Konzept der Museumskoffer im Fach Kunst durch Frau Prof. Dr. Jutta Ströter-Bender gelehrt. Im Bereich der World Heritage Education wurden erfolgreiche Ausstellungen an unterschiedlichen Welterbestätten durchgeführt. Zudem wurde es mit mehreren Preisen ausgezeichnet.

Die Sonderausstellung ist in der Zeit vom 9. Juli bis zum 9. September 2012 täglich von 10 – 18 Uhr zu sehen.